Taufvorbereitung Kirchengemeinde St. Nikolaus

 

 

Lasst die Kinder zu mir zu kommen;

hindert sie nicht daran!

Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.

Mt 19,14

 

 

Das Sakrament der Taufe

 

  • Die Taufvorbereitung führt Taufbewerber und Eltern, die ihre Kinder taufen lassen möchten, in die Feier des Taufsakramentes mit ein.

 

  • Das Kennenlernen, Vertraut machen und Erklären der Taufsymbole lässt die Sinnhaftigkeit und Bedeutung der Taufe aufscheinen und erahnen.

 

  • Bei der Gestaltung der Tauffeier bringen sich die Tauffamilien mit ein.

 

  • Taufen finden im Gemeindegottesdienst sonntags oder als eigenen Feier am Sonntagnachmittag statt.

 

…………………………………………………………………………………………………………….

 

Liebe Eltern,

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Geburt Ihres Kindes!

Wir freuen uns über Ihre Entscheidung, Ihr Kind taufen lassen zu wollen. In unserer heutigen Zeit sind Glaube und Zugehörigkeit zur Kirche nicht mehr selbstverständlich. Mit Ihrer Entscheidung bringen Sie zum Ausdruck, dass Ihnen die Werte der christlichen Botschaft wichtig sind und Sie diese auch an Ihre Kinder weiter geben möchten.

 

In unserer Kirchengemeinde haben wir für die Taufen festgelegte Termine gemeinschaftliche Tauffeiern nachmittags und gemeinschaftliche Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntag. Diese können Sie im Pfarrbüro erfragen.

 

Die Vorbereitung zur Taufe umfasst dann 2 Schritte:

 

  1. Die Anmeldung des Täuflings im Pfarrbüro

Zur Taufanmeldung im Pfarrbüro bringen Sie bitte die Geburtsurkunde, die Adressen der Taufpaten und aus dem Stammbuch das Blatt für den Taufeintrag mit. Sollten Sie kein Stammbuch besitzen, wird Ihnen eine Taufurkunde ausgestellt.

 

  1. Die Teilnahme an einem Taufvorbereitungsabend.

Der Abend wird von Eltern aus der Gemeinde (Taufkatecheten/Katechetinnen), Pfarrer Ehret, Pfarrer Krieg, bzw. Diakon Kittel und/oder Gemeindereferentin Ingrid Bausch begleitet. Wir beginnen gemeinsam um 17.15 Uhr und enden ca. 19.00 Uhr. Zu diesem Abend sind sie als Eltern mit ihrem Kind (Kindern) und auch die Taufpaten herzliche eingeladen. Der Termin wird Ihnen vom Pfarrbüro mitgeteilt. Am Vorbereitungsabend lernen Sie auch die Familien kennen, die ihr Kind am gleichen Termin taufen lassen. Wir lernen uns gegenseitig kennen und gemeinsam sprechen wir über die Bedeutung der Taufe und ihrer Symbole. Mit Hilfe Ihrer Ideen und Vorschläge planen wir die gemeinsame Tauffeier.

 

Bitte machen Sie sich bis zum Vorbereitungsabend über Folgendes Gedanken:

 

  • Über den Taufspruch, den Sie Ihrem Kind auf den Weg mitgeben möchten. Im Pfarrbüro bekommen Sie auch eine kleine Auswahl an Taufsprüchen.

 

  • Über Fürbitten für die Tauffeier (an dem Abend werden unter den Tauffamilien Fürbitten mit unterschiedlichen Intensionen verteilt z.B. für die Täuflinge, für die Eltern, Paten usw.).

 

  • Haben Sie ein eigenes Taufkleid? Wenn nicht, wird Ihnen in der Kirche eines zur Verfügung gestellt, das bei der Tauffeier dann kurz übergelegt wird.
  • Haben Sie eine Taufkerze für Ihr Kind? Taufkerzen können Sie eigens gestalten oder auch bereits fertig kaufen.

 

  • Liedwünsche für die Tauffeier. Wenn Sie einen Liedwunsch haben, bringen sie das Lied bitte einige Male kopiert zum Taufabend mit.

 

  • In den Gemeindesonntagsgottesdiensten ist ein Organist für die gesamte musikalische Gestaltung verantwortlich. Für die Tauffeiern nachmittags besteht die Möglichkeit einen Organisten anzufragen, was mit einem Unkostenbeitrag von 50 Euro verbunden ist. Dieser Betrag wird dann unter den Tauffamilien aufgeteilt.

 

  • Spielt aus Ihrer Familie oder Ihrem Freundeskreis jemand ein Instrument und möchte den Taufgottesdienst musikalisch mitgestalten? Das ist jederzeit möglich. Bitte bis zum Vorbereitungsabend abklären.

 

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind kennenzulernen und grüßen Sie ganz herzlich auch im Namen des Taufkatechetenteams,

 

Ingrid Bausch, Gemeindereferentin; Thomas Ehret, Pfarrer und Leiter der Kirchengemeinde

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.