Sumbawanga...

. . . liegt im Südwesten Tansanias. Vor 15 Jahren halfen wir dort einer Grundschule für blinde Kinder bei der Ausstattung des Wohnbereichs der Schülerinnen und Schüler.

 

Partnerschaften zu Schulen:

Diese Grundschule, die Malangali Primary School, besuchen inzwischen etwa 70 blinde oder stark sehbehinderte Kinder. Wir fühlen uns auch heute noch dafür verantwortlich, die Lern- und Lebenssituation an dieser Schule zu verbessern.

Jahr für Jahr bestehen Abgänger dieser Schule die Abschlussprüfung so gut, dass sie in die weiterführende Kantalamba Secondary School wechseln können.

Die Lugalo Secondary School in Iringa ist eine weiterführende Schule für sehbehinderte und blinde Mädchen.

An allen drei Schulen ist wegen des großen Einzugbereichs in den meisten Fällen eine Unterbringung im Internat erforderlich. Das geht nur mit unserer Hilfe. Ebenso unterstützen wir die Schulen bei der Anschaffung sehbehinderten-spezifischer Hilfsmittel wie z.B. Rahmen für Blindenschrift, Braille-Schreibmaschinen, Spezial-Papier, Thermo-Kopierer, Blindenschrift-Kopierer.Bis heute hilft uns dabei die Schule für Sehbehinderte Am Weinweg, Karlsruhe, ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Sehen.

Im Bethlehem-Center lernen Mädchen und Frauen das Schneiderhandwerk. Sie erfahren, wie man einen eigenen kleinen Betrieb aufbaut, ihn wirtschaftlich führt und Marketing und Kundenpflege betreibt.

Wir fördern diese Frauen für eine bessere Zukunft.

Partnerschaft zur Kirchengemeinde Holy Family:

Seit Dezember 2007 sind wir auch Partner der Kirchengemeinde Heilige Familie in Sumbawanga. Auf deren Gemeindegelände liegen Primary School und das Bethlehen-Center.
Wir wollen voneinander lernen und solidarisch helfen.

 

Die Flagge und das Wappen
von Tansania:

"Uhuru na Umoja":
Freiheit und Einheit

Wir bitten Sie: helfen Sie uns helfen!

So gut die Lehrer der blinden Schüler auch ausgebildet sind: es fehlt an fast allem. Papier für Blindenschrift ist teuer, selbst einfache technische Ausrüstungen sind fast unerschwinglich.
Wir unterstützen die armen Schüler und stellen Mittel für deren medizinische Versorgung bereit. Im Bethlehem-Center unterstützen wir den Kauf von Nähmaschinen und Übungsmaterial.

Ihre Spende kommt an!

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und regelmäßige Informationen, wie wir mit Ihrer Spende helfen konnten.

Unsere Bankverbindung:
AK Eine Welt
Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen
Konto-Nr. 108210832, BLZ 66050101
oder
IBAN DE176605010101082108 32
BIC KARSDE66XXX

Weitere Informationen: 
Arbeitskreis Eine Welt - Sumbawanga
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Partnerschaftsbesuch in St. Michael, Karlsruhe-Beiertheim:
Besucher aus Sumbawanga – mit vielen Eindrücken wieder zu Hause

Bereits am 11. Mai 2017 konnten sich Interessierte in St. Michael über die Tansania-Partnerschaft ausführlich informieren: die Abiturklasse Religion des Bismarck-Gymnasiums erstellte zusammen mit ihrem Geschichtslehrer Tobias Markowitsch und der Religionslehrerin Rebecca Schall eine ausführliche Dokumentation der Partnerschaft, die zum Wettbewerb „Gott und die Welt“ des Bundespräsidenten eingereicht wurde.

Richtig ernst wurde es jedoch am 17. Mai 2017. Da trafen sich um Mitternacht fünf Mitglieder und der Pfarrer der Gemeinde Heilige Familie aus Sumbawanga aufgeregt im Julius-Nyerere-Flughafen in Dar es Salaam, Tansania, und warteten auf den Abflug nach Deutschland. Sie waren unterwegs, um ihre Partnerpfarrei St. Michael in Karlsruhe zu besuchen. Vor 25 Jahren wurde von Beiertheim aus die Malangali-Blindenschule aufgebaut. Und vor 10 Jahren begann dann die Pfarreipartnerschaft zwischen St. Michael und Familia Takatifu, wie die dortige Gemeinde in der Landessprache Kiswahili heißt. Diese Partnerschaftsjubiläen wollen sie mit ihren deutschen Partnern feiern.

Weiterlesen...


Land Baden-Württemberg würdigt Tansania-Partnerschaft
Der Arbeitskreis "Eine Welt St. Michael" bekam für seinen ehrenamtlichen Einsatz für die Partnerschaften in Sumbawanga / Tansania eine Anerkennungsurkunde des Landes Baden-Württemberg. Das Land erkennt den ehrenamtlichen Einsatz zahlreicher Gruppen an. Sichtbarer Ausdruck hierzu ist das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamts von 2007, die Ernennung eines Ehrenamtsbeauftragten der Landesregierung sowie die Ausschreibung eines Ehrenamtswettbewerbs. Der AK Eine Welt fühlt sich durch die Anerkennung des Landes Baden-Württemberg in seiner Arbeit ermutigt und bestärkt und freut sich, dass diese auch außerhalb unserer Gemeinde wahrgenommen wird.

 


 


 

 Kinder der Malangali-Primary School freuen sich über neue Rahmen für Blindenschrift
 

Die Kassettenrecorder sind wichtig im Unterricht der Blinden
 

Im Bethlehem-Center lernen Mädchen für eine bessere Zukunft
 

 Vor der Partnerkirche Heilige Familie in Sumbawanga

 

Über Sr. Scholastica wurde ein Kontakt zur St. Teresia Girl School hergestellt: Die Gebäude der Schule brannten im vergangenen Herbst 2018. Dank einer großen Welle der Solidarität aus St. Michael, Beiertheim kann der Wiederaufbau beginnen:

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.